Filters
Ort auswählen
Sortiere nach
Turn off dark mode
Turn on dark mode
Sprache: German - Deutsch
Über uns

Landmark & Historical Place, Beer Garden, Rock Climbing Gym

Ferberturm

Route planen
4.6/5

471 leute sind hier gewesen

adresse

Am Ferberturm 14 Gera, Deutschland

preisklasse

$$$$

parkmöglichkeit

Parkplatz Parkplatz

story

Der Ferberturm ist ein 21 Meter hoher Aussichtsturm auf der Ronneburger Höhe in Gera.GeschichteDer Ferberturm wurde 1874/75 vom Geraer Kaufmann und Mineralogen Dr. Moritz Rudolf Ferber auf der Ronneburger Höhe, dem mit 300 Metern über NN und 124 Metern über der Stadt gelegenen höchsten Punkt Geras, errichtet. Mit dem Turm wurde ein Nebengebäude in Form einer Ruine erbaut, welches als Kastellanswohnung diente. Als Baumaterial wurden Quader aus Leumnitzer Zechstein verwendet. Die Baukosten betrugen 15.800 Goldmark. Der Turm wurde am 5. Februar 1876 der Stadt Gera übereignet und später auch als Wetterstation genutzt.Der erste Kastellan des Ferberturmes war der für seine Grobheiten bekannte Gottlieb Krieg. Er war ein bekanntes Geraer Original und wurde von den Bürgern umgangssprachlich Kriegs Gottlieb genannt.1946/47 wurde der Ruinenteil ausgebaut, um Platz für gastronomische Einrichtungen zu schaffen, der baufällige Turm wurde 1989 saniert.Der Aussichtsturm und die gleichnamige Gaststätte sind auch heute noch beliebte Ausflugsziele.Literatur Siegfried Mues: Gera um die Jahrhundertwende, ein historischer Spaziergang. Geiger-Verlag, 1996, ISBN 3-89264-694-5. Ulla Spörl, Frank Rüdiger: Geheimnisvolles Gera. Wartberg-Verlag, 2002, ISBN 3-8313-1250-8.Weblinks Ferberturm auf den offiziellen Seiten der Stadt Gera